Donnerstag, 13. Mai 2021

Mörderisches aus dem Saarland

Amüsante und bitterböse Kurzkrimis aus dem Saarland:


Ein Toter auf einem Fantasy-und Rollenspielevent, ein nächtlicher Einbruch im Zoo oder ein gefährlicher Bombenanschlag, den ein cleverer Dackel zu verhindern weiß. Im Saarland ist es nicht nur unglaublich schön, sondern es geht dort auch wahrhaft mörderisch zu. Wie der makabre Plan einer gedemütigten Ehefrau beweist, die die Geliebte ihres Mannes nutzt, um sich kurzerhand von ihrem untreuen Gatten zu befreien. Doch nicht nur sie wird kreativ, um etwas Gutes für sich zu tun. Auch eine betagte Landfrau schlägt zurück mit Hilfe ihres Regenschirms.

Dienstag, 11. Mai 2021

Die Angst der Schweigenden

Ein ungewöhnlicher Thriller, der emotional fesselt

Eine einsame Fabrikhalle, ein orkanartiger Schneesturm und eine Vergangenheit, die Spuren hinterlassen hat. Inna, die als Statikerin ihr Geld verdient, befindet sich genau in einer solchen Situation. Nur, dass nicht allein in der abgeschiedenen Fabrikhalle ist, sondern sich ein Fremder Einlass verschafft hat. Doch zunächst einmal scheint alles ganz harmlos zu sein. Der Fremde namens Igor behauptet, vom Schneesturm überrascht worden zu sein und Inna, die wenig begeistert ist, nimmt seine Anwesenheit hin. Doch im Verlaufe der Nacht kippt die Stimmung und Inna wird klar, dass Igors Anwesenheit nicht nur ein Zufall ist.

Samstag, 8. Mai 2021

Dem Tod verpflichtet

Ein Köstner-Hattinger-Thriller, der tief in menschliche Abgründe blicken lässt:
 
Auf einer Straße in der Nähe von Nürnberg wird eine junge Frau überfahren, deren Rücken ein frisch gestochenes Tattoo ziert. Ein allsehendes Auge, das als Symbol der Freimaurer gilt und auch für eine kleine mafiöse Vereinigung eine ganz besondere Bedeutung besitzt. Kommissar Mike Köstner und sein Team übernehmen den merkwürdigen Fall und bevor sie erste Ermittlungen anstellen können, werden sie von einem Kollegen der Bundespolizei in Bamberg kontaktiert. Dort gab es auch schon einen Toten mit demselben Tattoo, der eineinhalb Jahre zuvor aus einem Baggersee bei Hirscheid gefischt worden ist. Um die Fälle zu lösen, arbeiten Mike Köstner und Ruben Hattinger zusammen, was anfangs nicht einfach ist.

Sonntag, 2. Mai 2021

Beste Freundin

Ein unterhaltsamer Psychothriller mit interessanten Figuren und einem undurchsichtigen Handlungsverlauf:

In dem kleinen Küstenort Tilby werden in einem Cottage zwei Menschen erschossen. Nach der Tat wird die zweiunddreißigjährige Heather Underwood gesehen, wie sie mit einer Schrotflinte das Haus der Opfer verlässt. Ein Fall, der eindeutiger nicht sein kann und doch gibt er einige Rätsel auf. Denn die Hauptverdächtige liegt im Koma, nachdem sie sich selbst in den Bauch geschossen hat und niemand glaubt, dass sie die Täterin ist. Auch Jessica Fox nicht, die als Reporterin für eine kleine Bristoler Zeitung schreibt und einst Heathers beste Freundin war. Deshalb taucht sie tief in die Vergangenheit der Familie ein und ist sich plötzlich nicht mehr sicher, ob sie Heather wirklich kennt.

Samstag, 24. April 2021

Dunkler Grund

Ein wendungsreicher siebenter Fall für Theo Krumme:

Auf einer Segeljacht wird die Leiche einer Frau gefunden, die erstochen worden ist. Nantje Schreiber, die mit ihrem Ehemann Sebastian ein gut gehendes Fischrestaurant führt, war bei Angestellten und Gästen überaus beliebt. Warum also hat sie jemand umgebracht? Eine Frage, die sich auch Kommissar Krumme mit seinem Team der Husumer Kripo stellt. Schnell hegt er den Verdacht, dass der fremdgehende Ehemann der Mörder ist. Doch nicht lange. Denn plötzlich ist Sebastian Schreiber spurlos verschwunden und Krumme bei einer seiner Alleingänge in höchster Gefahr.

>>weiterlesen<<

Sonntag, 18. April 2021

Ahrtrüffel

Ein kurzweiliger und mit einem spannenden Fall einhergehender Regionalkrimi, der viel über die Züchtung und den Anbau von Trüffeln verrät:


Im November 1934 bricht der Unternehmer Peter Siedenburg zur Trüffelsuche auf. Unter einem Laubhaufen entdeckt er ein besonders prächtiges Exemplar, das er vorsichtig aus dem Boden schält. Gleichzeitig stößt er auf eine skelettierte Hand, deren funkelnden goldenen Ring er nur allzu gut kennt. Kein Wunder also, dass er schon bald des Mordes verdächtigt wird und seine Unschuld beweisen muss. Da kommt ihm die junge und unerfahrene Journalistin Greta Schönherr gerade recht, die über ihn und sein Trüffelimperium berichten soll. Kurzerhand spannt er sie für seine Zwecke ein und Greta, die ihren ersten großen Auftrag erfolgreich abschließen will, gerät in ungeahnte Gefahr.

Samstag, 10. April 2021

Höllenkind

Ein spannender Thriller gewürzt mit interessanten Informationen über Italiens Gegenwart und Vergangenheit:


Clara Vidalis hat ihren letzten Fall längst nicht überwunden, als sie zu ihrem Chef gerufen wird, der sie für unbestimmte Zeit suspendiert. Ein Bauernopfer, das notwendig war, um sein Gesicht nach außen zu wahren. Clara, die mit der freien Zeit wenig anfangen kann, reist mit ihrer Freundin Sophie nach Florenz, wo sie in die Geschichte der italienischen Großstadt eintauchen will. Aber kaum haben die beiden Frauen einige Sehenswürdigkeiten besucht, wird Clara nach Rom zum Kardinal Julio Valera gebeten, wo ein Mord in der Sixtinischen Kapelle die Gemüter erregt.

Montag, 5. April 2021

Der Countdown-Killer

Ein etwas anders erzählter Thriller, der seine Leser gut unterhält.


Die True-Crime-Podcasterin Elle Castillo hat sich auf ungeklärte Verbrechen spezialisiert, in denen vor allem Minderjährige die Opfer sind. Doch anstatt ihren Hörern die verübten Straftaten mit einer fundierten Berichterstattung nahezubringen, hegt sie ein ganz anderes Ziel. Sie möchte Gerechtigkeit um jeden Preis. So begibt sie sich während ihrer Recherchen immer wieder in Gefahr ohne darüber nachzudenken, wie folgenreich ihre Entscheidungen sind. Wie in dem Fall des „Countdown-Killers“, der zwanzig Jahre zuvor jeden dritten Tag eine junge Frau entführte, deren Leiche er sieben Tage danach an öffentlichen Orten abgelegt hat. Erst nachdem sein zehntes Opfer flüchten konnte, hörte er mit dem Morden auf. Bis Elle ihm den Kampf ansagt und er seinen tödlichen Countdown weiterführt.

Verrückt

Ein nah an der Realität angesiedelter Kriminalroman mit kritischem Hintergrund.


Eine junge Frau wird im Volkspark Hasenheide tot aufgefunden. Ihr nackter Körper ist mit Blumen geschmückt und von unzähligen Teelichtern umrahmt. Ein Anblick, der einen Ritualmord vermuten lässt und Hinweise auf einen psychisch kranken Täter gibt. Schnell gerät der Freund der Toten unter Verdacht, der von einer schweren paranoiden Schizophrenie geplagt, in seinem Verhalten auffällig ist. Doch Kommissar Kammowski von der Kripo Berlin zweifelt an dessen Schuld. Und erst als ein weiteres Mädchen aus dem Bekanntenkreis von Oliver spurlos verschwunden ist, gibt auch er der allgemeinen Meinung nach, was sich letztendlich als Fehler erweist.

Samstag, 3. April 2021

Angst sollst du haben

Ein ungewöhnlicher Thriller, der leider zu spannungsarm geraten ist.


Henrietta und Lloyd ziehen in ein neues Haus, um ihrer verhängnisvollen Vergangenheit zu entfliehen. Ein Ortswechsel, der dringend notwendig ist und ihnen die nötige Ruhe verschaffen soll. Doch kaum sind sie in Dartford angekommen, hegt Henrietta einen schlimmen Verdacht. Ihr Nachbar Matthew, der als Geschichtslehrer an der Highschool tätig ist, scheint ein Mörder sein. Denn nach einem gemeinsamen Abendessen hat sie in dessen Arbeitszimmer eine Trophäe entdeckt, die von einem ermordeten Jugendlichen stammt. Henrietta, der niemand Glauben schenken will, beginnt Matthew zu beschatten und gerät bald selbst in größte Gefahr. 

Samstag, 27. März 2021

Sommernacht

Eine abgelegene Insel, undurchsichtige Gäste und ein Mord:

Auf einer abgelegenen Insel vor der Küste Irlands haben Jules und Will ihre imposante Hochzeit geplant. Ein Traumpaar, das perfekt zueinander passt und stets bewundernswerte Blicke auf sich zieht. Jules, die als Zeitschriftenverlegerin sehr erfolgreich ist, sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch ehrgeizig und intelligent und Will, der berühmte Fernsehstar, der mit seinem unwiderstehlichen Charme jeden um den Finger wickeln kann. Doch ein düsteres Geheimnis aus der Vergangenheit droht das junge Glück zu zerstören noch bevor es den Bund fürs Leben besiegelt hat. Denn während eine heitere Schar von Gästen einen Toast nach dem anderen ausspricht, brodelt es gewaltig unter ihnen. Plötzlich liegt ein Toter draußen im Moor, während nicht nur der aufkommende Sturm die Besucher in Angst und Schrecken versetzt.

Samstag, 20. März 2021

Die Mauern von Porto

Der dritte Fall für Inspektor Fonseca mit einer guten Mischung aus Polizeiarbeit, Privatleben und Lokalkolorit

Bei einem Hausbrand in der Rua da Bainharia werden auf einem Dachboden zwei Skelette gefunden, die hinter einer Ziegelwand eingemauert worden sind. Eine erste Inaugenscheinnahme durch die zuständige Gerichtsmedizinerin fördert zutage, dass es sich um zwei weibliche Mordopfer handelt, wobei eine von ihnen ein junges Mädchen ist. Inspektor Fonseca und sein Team übernehmen den Fall und kaum gibt es eine erste Spur, wird die Ermittlung aufgrund bestehender Verjährungsfristen eingestellt. Ein Sturm der Entrüstung ist die Folge, und noch bevor dieser sich legen kann, geschieht ein weiterer Mord, der in engem Zusammenhang mit der Vergangenheit steht.

Samstag, 13. März 2021

Baltrumer Badezeit

Der zehnte Fall für den Baltrumer Inselpolizisten Michael Röder:

Der Inselpolizist Michael Röder langweilt sich. Seine Kollegen weihen ihn nicht in ihre Ermittlungen ein, da er krankgeschrieben ist, während seine Frau Sandra mit ihm den sonnigen Tag am Strand verbringen will. Doch zum Glück führt ihn ein erster Spaziergang in die Dünen, wo ein junger Rettungsschwimmer mit einem Stich in den Rücken ermordet worden ist. Ein Aufsehen erregender Fall, den sein Auricher Kollege Arndt Kleemann übernimmt, dessen erste Spur zu einem Kollegen führt. Denn Oberkommissar Peter Zinkel, der zurzeit als Aushilfe auf Baltrum ist und hat verschwiegen, dass er am Abend zuvor mit dem Toten in Streit geraten ist. Derweil stellt der außer Gefecht gesetzte Michael Röder Recherchen zu einem zechprellenden Pärchen an und gerät letztendlich doch noch in die Ermittlungen um den Mörder des Rettungsschwimmers hinein.

Sonntag, 7. März 2021

Der Totmacher

Eine Lebensbeichte, die nur schwer zu ertragen ist.

Rudolph Paul Pleil war ein bekannter Serienmörder, der sich selbst als bester Totmacher Deutschlands sah. Für Fotografen stets herausgeputzt, mit geradem Rücken und von der besten Seite gezeigt, offenbarte der psychopathische Egozentriker seinen nie versiegenden Geltungsdrang. Deshalb kratzte es an seinem Ego, als man ihm die im Zuchthaus gestandenen Frauenmorde nicht abnahm. Doch seine geschilderten Beschreibungen der begangenen Taten waren so real, dass es zu einer Überprüfung kam und Pleil im Jahr 1950 erneut wegen Mordes angeklagt worden ist. 15 Tötungen an Frauen konnten ihm nachgewiesen werden, weshalb er im Jahr 1950 eine lebenslange Haftstrafe bekam.

Samstag, 6. März 2021

Missetaten

Der zweite Fall für Sonderermittlerin Natalie Bennett:

Am Maple Lake findet ein Spaziergänger einen männlichen Toten, der von seinem Mörder bestialisch misshandelt und aufgeschlitzt worden ist. Sofort eingeleitete Ermittlungen des FBI bringen zunächst keinen Erfolg, obwohl die Identität des Mannes noch am Tatort geklärt werden kann. Erst als eine zweite Leiche am Mallard Lake auftaucht, die dieselben Merkmale, wie das erste Opfer aufweist, gibt es eine vielversprechende Spur. Doch bevor der Täter gefasst werden kann, verschwindet ein zwölfjähriges Mädchen, das in das Beuteschema des Killers passt. Wird es den Agenten Johnson und Harris gelingen, sie lebend zu finden oder ist es vielleicht schon zu spät?

Montag, 1. März 2021

Thriller- Blogprade zu Blutroter Schatten

 

"Blutroter Schatten" ist der neue Thriller von Patricia Walter mit einem sehr rätselhaften Fall. In München werden mehrere Leichen gefunden bei denen ein Zettel mit der Aufschrift: "Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rohde." liegt. Doch der verurteilte Serienmörder sitzt seit Jahren im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie. Was geht hier vor?

Vom 01. - 08. März findet eine Thriller-Blogparade zu "Blutroter Schatten" statt. Dazu werdet Ihr auf 15 Bücherblogs informative Beiträge zum Thema Serienmörder und Ermittlungen, zum Umgang mit Mördern, auch in der eigenen Familie und zu den Gründen, warum jemand zum Mörder wird, finden. Es wird zahlreiche Rezensionen zum Buch geben und viele interessante Informationen.

Ich beginne heute am ersten Tag der Thriller-Blogparade mit einem Beitrag über den Mythos, der sich um Serienmörder rankt und um die Faszination, die diese bei vielen Menschen auslösen. Außerdem erfahrt Ihr meine Meinung zum Thriller "Blutroter Schatten", der mich zwei Abende lang in Atem gehalten hat und über dessen Handlung, die mich noch immer bewegt. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und Lesen.
 
 
 
Schaut heute unbedingt auch bei Anni´s Bücherparadies vorbei. Dort gibt es einen weiteren Beitrag zur Thriller-Blogparade.

Samstag, 27. Februar 2021

Das gezeichnete Opfer

Der zweite Fall für die schwedische Polizeikommissarin Tess Hjalmarsson und ihr Cold-Case- Team:


Im Jahr 2004 wurde der vielversprechende Pianist Max Lund mit 24 Messerstichen getötet, als er nach einem Kneipenabend mit dem Fahrrad auf der Route 9 nach Hause fuhr. Sein Mörder wurde nie gefasst und seine Familie blieb mit einer zermürbenden Ungewissheit zurück. 15 Jahre nach dieser grausamen Tat geschieht ein weiterer Mord, der Schwedens Künstlerszene in Angst und Schrecken versetzt. Die Malerin Mischa Lindberg, die durch ihre provokanten Aktionen bekannt geworden ist, liegt erdrosselt am Fuße eine Leuchtturms. An ihrem Körper werden Spuren eines hellen Lehms entdeckt, der auch beim Mord an Max Lund eine Rolle spielte. Doch woher stammt dieser Lehm und was haben beide Fälle miteinander zu tun?

Freitag, 26. Februar 2021

Grenzfall - Der Tod in ihren Augen

Der spannende Auftakt einer neuen Krimi-Reihe um die Wellheimer Kriminaloberkommissarin Alexa Jahn und den Tiroler Kriminalinspektor Bernhard Krammer


An der Demmelspitze am Brauneck wird eine leblose Person gefunden, die sich nach ihrer Rettung als Teil einer weiblichen Mordleiche entpuppt. Ihr Oberkörper hängt baumelnd an einem Seil, während die Beine aus Stroh angenäht worden sind. Ein Fall für die Weilheimer Kriminalinspektion, die mit der jungen Aschaffenburger Kommissarin Alexa Jahn gerade erst frischen Zuwachs bekommen hat. Doch ausgerechnet jetzt fällt bei einem Einsatz im Berg der Chef der Gruppe aus, weswegen die „Neue“ die Leitung der Soko übertragen bekommt. Und noch bevor diese sich einen Überblick über das Team und den aktuellen Fall verschaffen kann, tauchen weitere Leichenteile am Achensee auf und rufen das Tiroler LKA auf den Plan. Wird es der jungen Kommissarin gelingen, den Mörder zu stellen, oder ist die länderübergreifende Ermittlung für Alexa Jahn eine Nummer zu groß?

Samstag, 20. Februar 2021

Trauma - Kein Entkommen

Der erste Fall für die Münchener Hauptkommissarin Katja Sand:

Aus einem Münchener Baggersee wir die Leiche eines unbekannten Mannes gezogen, der unter seltsamen Umständen ertrunken ist. Das jedenfalls meint die Münchener Hauptkommissarin Katja Sand, die alleine mit ihrer Meinung dasteht. Denn die zuständige Gerichtsmedizinerin findet keine Verletzungen und stuft den Tod als Selbstmord ein und auch ihr Chef Reinhard Kolle wittert kein Verbrechen, lässt sie aber trotzdem mit ihrem Kollegen Rudi Dorfmüller ermitteln. Und schon bald gibt es einen weiteren Toten, der erstickt in einem Kühlschrank sitzt, während eine vielversprechende Spur auf eine Eliteeinheit der Marine verweist. Was ist dort bei einem Einsatz auf hoher See geschehen und wieso wird Katja während der Ermittlungen mit einem düsteren Geheimnis aus der Vergangenheit konfrontiert?

>>weiterlesen<<

Samstag, 13. Februar 2021

Das dunkle Dorf

Ein atmosphärischer Krimi mit lebensechten Figuren, der etwas zu gemächlich in Erscheinung tritt:


Im idyllisch gelegenen Grödnertal wird im Hotel Wolkenstein ein Toter gefunden. Schon bald steht fest, dass es sich um den Gemeindepolizisten Klaus Höller handelt, der von fremder Hand erschossen worden ist. Und während in dem kleinen Ort in Südtirol bei bestem Wetter die Skisaison ihren Höhepunkt erreicht, beginnen Commissario Grauner und sein Team zu ermitteln. Aber immer wieder legen sich ihnen Stolpersteine in den Weg. Erst ist Grauners pubertierende Tochter Sara in eine unlautere Angelegenheit verstrickt und untergetaucht, dann bringt sich sein Kollege Inspettore Saltapepe in Sicherheit, da die rachsüchtige Mafia auf seinen Spuren ist und zuguterletzt wird auch noch Grauners Frau Alba vermisst, die auf der Suche nach ihrer Tochter Sara ist. Zum Glück aber behält Grauners Assistentin Silvia Tappeiner den Überblick, jedenfalls bis zu dem Moment, als sie alles auf eine Karte setzt.

Mittwoch, 10. Februar 2021

Die 7. Zeugin

Ein fesselnder und realitätsnaher Justiz-Krimi:

An einem Sonntagmorgen fährt der Familienvater Nikolas Nölting mit dem Fahrrad zur Bäckerei. Doch anstatt Brötchen zu kaufen, entwendet er einem anwesenden Polizisten die Waffe und schießt. Zwei Menschen werden leicht verletzt, einer stirbt. Eine Tat, die sich niemand erklären kann und die Nikolas Nölting nicht erklären will. Auch seinem Anwalt nicht, der im Auftrag von Nöltings Ehefrau das Mandat übernimmt und notwendige Recherchen anstellt. Dabei stößt er auf einige Dinge, die er sich nicht erklären kann und kommt letztendlich durch den Tipp eines Rechtsmediziners dubiosen Machenschaften auf die Spur, deren Drahtzieher enorm gefährlich sind.

Sonntag, 7. Februar 2021

Ein beklemmendes Beziehungsdrama

Ein beklemmendes Beziehungsdrama mit Höhen und Tiefen:

Die Eventmanagerin Ava hat Probleme mit ihrem gewalttätigen Freund. Deshalb nimmt sie die Hilfe ihres Chefs David dankbar an, der ihr das Haus seiner verstorbenen Tochter als Zufluchtsort zur Verfügung stellt. Aber kaum wohnt Ava dort, merkt sie, dass David mehr als nur ihr Chef sein will und ihr Exfreund Charlie weiterhin auf eine gemeinsame Zukunft hofft. Als sie dann auch noch täglich Drohbriefe von Charlie erhält und David immer besitzergreifender wird, versucht sie die Reißleine zu ziehen. Doch es ist zu spät und schon bald befindet sich Ava in höchster Gefahr.

>>weiterlesen<<

#MeToo

Ein fein gesponnener Thriller mit einem brisanten Thema und leichten Schwächen im Spannungsverlauf:

Die investigative Journalistin Gina Kane erhält eine Nachricht, in der es um belastende Anschuldigungen gegen einen großen Nachrichtensender geht. Die Absenderin CRyan hat dort „schreckliche Erfahrungen“ gemacht und soll nach ihren Angaben nicht die Einzige sein. Gina, die eine medienträchtige Story wittert, versucht Kontakt mit ihr aufzunehmen, erreicht aber die unbekannte Schreiberin nicht. Dafür beginnt sie umfangreiche Recherchen anzustellen und erfährt, dass die junge Frau bei einem Jet-Ski-Unfall ums Leben gekommen ist. Ein Zufall zur richtigen Zeit, an den Gina nicht wirklich glauben kann. Deshalb kniet sie sich immer tiefer in ihre Nachforschungen hinein und stößt auf entsetzliche Machenschaften, deren Drahtzieher zu allem entschlossen sind.

>>weiterlesen<<

Samstag, 30. Januar 2021

Hexenjäger

Ein rätselhafter und spannender erster Fall für Jessica Niemi:


Der erfolgreiche Thriller-Autor Roger Koponen befindet sich auf einer Lesung, als seine Frau Maria im gemeinsamen Haus bestialisch ermordet wird. Kriminalhauptmeisterin Jessica Niemi übernimmt den Fall und schnell steht fest, dass die Tat nach dem Vorbild der Besteller-Trilogie ihres hunderte Kilometer entfernten Mannes begangen worden ist. Bald gibt es weitere Opfer und immer wieder fällt am Tatort auf, dass die Frauen sich sehr ähnlich sehen und ihre Tötung nach den mittelalterlichen Methoden aus Roger Koponens Bücher erfolgt. Nur eines wird lange Zeit nicht bemerkt. Dass Jessica Niemi perfekt ins Beuteschema des Killers passt und dadurch selbst enorm gefährdet ist.

Freitag, 22. Januar 2021

Leichenblume

Ein mysteriöser erster Fall für Heloise Kaldan und Erik Schäfer:


Die Kopenhagener Journalistin Heloise Kaldan hat seit einem Artikel mit Falschinformationen Probleme in ihrem Job. Während sie zusehen muss, dass sie den Schaden begrenzen kann, erhält sie einen Brief, der von einer gesuchten Mörderin stammt. Anna Kiel, die vor einem Jahr den Sohn eines prominenten Mannes in Kopenhagen ermordet hat, befindet sich seit dem auf der Flucht. Doch warum nimmt sie Kontakt zu Heloise auf und erwähnt Dinge über sie, die niemand wissen kann? Heloise, die verwundert über die vertraulichen Zeilen ist, stellt umgehend Recherchen an, informiert aber auch die Polizei. Kommissar Erik Schäfer, der erst vor Kurzem neue Hinweise zum Aufenthaltsort von Anna Kiel erhalten hat, beginnt den Fall neu aufzurollen. Dabei stößt er auf Verbindungen zu Heloise und wähnt sie bald in höchster Gefahr.

Sonntag, 17. Januar 2021

Das Bootshaus

Ein undurchsichtiger zweiter Fall für Sergeant Stephanie King:

Nina und Lucas haben ihre Hochzeit an der Küste Cornwalls seit Langem geplant. Ein rauschendes Fest mit alten Freunden, die nicht nur Gäste, sondern auch Trauzeugen sind. Doch in der Nacht zuvor ertrinkt Lucas Schwester Alex im Meer und die eingeleiteten polizeilichen Ermittlungen ergeben, dass es ein Selbstmord war. Im Jahr darauf lädt Lucas seine Freunde erneut auf das imposante Anwesen ein, um seinen ersten Hochzeitstag zu begehen. Dazu plant er ein Spiel, das einen Mörder enttarnen soll und irgendwie merkwürdig ist. Nur mit Widerwillen lassen sich die Gäste darauf ein und plötzlich steht erneut die Polizei vor der Tür. Nur diesmal suchen sie eine vermisste Frau.

Samstag, 16. Januar 2021

Böses Blut

Ein vielschichtiger und fesselnder fünfter Fall für Cormorane Strike und Robin Ellacott:

Seit der Eröffnung seiner Detektei hat sich Comorane Strike erfolgreich auf die Lösung von aktuellen Fällen konzentriert. Nun aber, nach einem Besuch bei seiner todkranken Tante in Cornwell, beginnt er in einem Cold Case zu ermitteln, bei dem es um das Verschwinden einer jungen Ärztin geht. Margot Bamborough ist 40 Jahre zuvor nach einem Praxistag nicht nach Hause zurückgekehrt und niemand weiß, was mit ihr geschehen ist. Ein Fall, der sich als äußerst schwierig erweist. Denn zum einen leben viele Zeugen nicht mehr oder sind sehr schwer aufzufinden. Zum anderen war damals ein Serienkiller in der Gegend aktiv, der viele Frauen gefangen gehalten und grausam ermordet hat. Warum nicht auch Margot, von der es seit dem kein Lebenszeichen mehr gab? 

>>weiterlesen<<

Sonntag, 10. Januar 2021

Der Bewohner

Ein fesselnder Thriller, der beim Lesen Unbehagen beschert:


Der Serienmörder Thomas Brogan wird nach dem bestialischen Mord an einem Ehepaar von der Polizei gejagt. Er findet Zuflucht in einem leerstehenden Haus. Seine kurze Inspektion bringt zutage, dass es über den Dachboden mit drei weiteren Häusern verbunden ist. Ein Glückstreffer für Brogan, der nun Tag und Nacht die völlig unterschiedlichen Bewohner besuchen kann. Das streitsüchtige Ehepaar, dessen Hund furchterregend ist, die alte Frau, die hofft, ihren toten Sohn wiederzusehen und Colette, deren Anblick atemberaubend ist. Und umso mehr er über die üppige Schönheit erfährt, umso so sicher ist er sich, dass sie und ihr Ehemann Martyn die idealen Opfer sind. Doch als es soweit ist, hat Colette einen anderen Plan und tut alles dafür, dass sie überlebt.

Sonntag, 3. Januar 2021

Agatha in Bestform

Ein turbulenter fünfzehnter Fall für Agatha Raisin:

An einem Wochenende in Paris wird Agatha Raisin das Portemonnaie gestohlen und die zuständige Polizei gibt sich nicht viel Mühe, den Täter zu fassen. Grund genug für Agatha, ihr Hobby zum Beruf zu machen und ein eigenes Detektivbüro zu eröffnen. Personal ist schnell gefunden, nur mit den Aufträgen hapert es noch. Mit entlaufenen Katzen und verschwundenen Teenagern halten sie sich über Wasser bis eine junge Frau eine Todesdrohung erhält und beschützt werden muss. Dass Agatha aber selbst in das Visier eines Killers gerät, hat sie nicht geahnt und vor allem, dass ihr Liebesleben dabei eine große Rolle spielt. 

Samstag, 2. Januar 2021

Der Fall Kobra - Episode 2

Das Leipziger Archäologenteam von Professor Kasimir Knöltges hat in der ägyptischen Wüste einen sensationellen Fund gemacht. Eine Statue aus Elfenbein, die einen sitzenden Pharao zeigt. Unglaubliche 4.600 Jahre ist das Fundstück alt und wurde all die Jahre durch den Wüstensand gut geschützt. Doch in der ersten Nacht nach der Ausgrabung wurde sie gestohlen und einer der Archäologen auf perfide Art und Weise umgebracht. Sofort eingeleitete Ermittlungen ägyptischen Polizei blieben ohne Erfolg. Der Täter konnte nicht ermittelt werden und der Mord an dem jungen Archäologen wurde als Unfall abgetan.

Freitag, 1. Januar 2021

Tödliche Rache

In Berlin, am Görlitzer Park, gerät ein junges Ehepaar nach dem Besuch einer Tapasbar in einen Bandenkrieg hinein. Er wird durch einen Kopfschuss getötet, sie kann sich in Sicherheit bringen. Eine Biologiestudentin wird während ihres Einkaufsbummels auf der Friedrichstraße mit einem Kopfschuss regelrecht hingerichtet. Zwei brutale Morde, die öffentlich verübt worden sind und in keinen Zusammenhang stehen. Jan Tommen von der Kripo Berlin übernimmt die Ermittlungen und steht vor einem Rätsel. Denn auch ein dritter Toter auf einer Parkbank am Tegeler See wurde von einem Heckenschützen niedergestreckt. Und noch immer ist nicht klar, wie die Auswahl der Opfer erfolgt. Ein kniffliger Fall, der Tommens ganze Aufmerksamkeit verlangt und ihn nur wenig Zeit für seine geplante Hochzeit lässt.