Samstag, 28. Januar 2017

Wow, was für ein Krimi!

"Minus 18 Grad" von Stefan Ahnhem
Dass die Skandinavier gute Krimis schreiben können, ist hinlänglich bekannt. Denkt man nur an Henning Mankell, Ake Edwardson, Arne Dahl oder Hakan Nesser, deren spannende Geschichten jede Menge Gänsehaut erzeugen und gleichzeitig authentisch und düster sind. Eine Kombination, die auch Stefan Ahnhem wunderbar beherrscht, der mit Fabian Risk und Dunja Hougaard zwei Ermittler ins Rennen schickt, die weitab davon sind, perfekt zu sein und trotzdem erfolgreich agieren. Ein Genuss diesen Krimi zu lesen und eine große Herausforderung für das eigene Nervenkostüm.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen