Freitag, 9. September 2016

Die Märchen und der Tod

"Todesmärchen" von Andreas Gruber
Immer wieder werden bekannte Märchen als Vorlage für grausame Verbrechen benutzt. Mal taucht die Hexe mit ihrem Backofen wieder auf. Ein anderes Mal schlägt das tapfere Schneiderlein mörderisch zu. Kein Wunder. Werden wir doch schon von Kindesbeinen an mit den grausamen Taten im Märchenwald konfrontiert. Gleich eine ganze Reihe von Andersens Märchen hat Andreas Gruber genutzt, um sie von einem psychopathischen Mörder mit seinen Opfern nachzustellen. Ein unheimlich spannender dritter Fall für den genialen Profiler Maarten S. Snijder und seine begabteste Schülerin.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen