Dienstag, 19. April 2016

Eine ungewöhnliche Detektivgeschichte


In dem Debütroman des englischen Schriftseller Sam Gasson bekommen es die Leser gleich mit zwei völlig unterschiedlichen Detektiven zu tun. Einem elfjährigen altklugen Jungen namens Bruno, der, kaum ist in der Nachbarschaft ein Mord geschehen, versucht mit eigenen Mitteln den Verbrecher zu stellen. Und mit seinem Vater, einem ehemaligen Detektiv, der dem Ehemann des Opfers Einiges zu verdanken hat. Eine abwechslungsreiche und zunehmend spannende Angelegenheit, bei der das Verschwinden von Brunos Katze Mildred und ihres Kamerahalsbandes eine große Rolle spielt und die durch eine sehr merkwürdige Nachbarschaft einen ungemein amüsanten Anstrich erhält.

Meine Meinung zum Buch findet ihr hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen